Das Reiki Spirit-Fighter Projekt

Erfolg heißt:

„Oft und viel zu lachen; die Achtung intelligenter Menschen und die Zuneigung von Kindern gewinnen; die Anerkennung aufrichtiger Kritiker zu verdienen und den Verrat falscher Freunde ertragen; Schönheit bewundern, in anderen das Beste finden; die Welt ein wenig besser verlassen, ob durch ein gesundes Kind, ein Stückchen Garten oder einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Gesellschaft; wissen, dass wenigstens das Leben eines anderen Menschen leichter war, weil du gelebt hast. Das bedeutet, nicht umsonst gelebt zu haben.“

Zitat: Ralph Waldo Emerson

– – –

Nimmst du jemanden wie er ist, wird er bleiben wie er ist,

aber gehst du mit ihm um, als ob er wäre, was er sein könnte, wird er zu dem werden, was er sein könnte.

Johann Wolfgang von Goethe

_______________________________________________________________________________

Bevor ich Reiki als Berufung für mich entdeckte, war meine Leidenschaft der Kampfsport. Seit meinen 17. Lebensjahr begeisterte ich mich für einen Kung Fu Stil, der traditionelle Elemente des Kung Fu sowie moderne Varianten, wie dem Straßenkampf und Wettkämpfe, wie dem z.B. Semi- Kontakt, in sich vereinte.

Kung Fu M.Hennings Training

Leider lernt man in den westlichen Kampfsportschulen oft nur die pure Technik, ohne die wichtigen spirituellen Aspekte der Kampfkunst. Ohne diese wichtigen spirituellen Anteile, kann es jungen Menschen schnell passieren, dass sie mit der Macht, die sie mit der Kampfsportausbildung bekommen haben, nicht wirklich umgehen können und diese Missbrauchen. Jungen Menschen deren Selbstbewusstsein nicht richtig entwickelt ist, geraten dann in die Versuchung sich Anerkennung unbewusst über Gewalt an anderen zu beschaffen.

Auch mir ist das so widerfahren und als junger Mensch hätte ich Vorbilder gebraucht, die mir damals den richtigen Weg gezeigt hätten. Jugendliche die Gewalttätig werden, haben es meist in ihrem Leben so erlernt und sie haben nie liebevolle Vorbilder gehabt.

Sie sind teilweise durch eigene Misshandlungen traumatisiert worden und geben das aus Angst entstandene Leid nun an andere weiter. Es entsteht ein Teufelskreis der Gewalt. Gruppenzwang und Eigendynamik tragen zusätzliches dazu bei. Aus solch einem Teufelskreis kann sich ein jugendlicher Mensch nur schwer selbst wieder herausziehen.

Mein Reiki Lehrer sagte mir einmal: „Wer gelernt hat mit seinen Händen eine andere Person zu verletzen, sollte auch lernen mit den Händen zu Heilen. So erlangt man seine „Mitte“ zurück.“ Durch meine Ausbildung in Reiki erlangte ich meine Mitte zurück und diesen Erfahrungsschatz gebe ich heute an andere weiter.

Meine eigene Geschichte, meine fast 20 Jährige Erfahrung als Kampfsportler, meine Erfahrungen als Reiki- Lehrer und zu guter Letzt: Meine Erfahrungen als spiritueller Heiler mit dem spezial Gebiet seelische Traumata helfen mir dabei, dass Vertrauen dieser jungen Menschen zu bekommen und sie zu Motivieren neue und ungewohnte Wege zu gehen.

Haben Sie schon einmal versucht wütend oder aggressiv zu sein wenn sie völlig entspannt sind? Natürlich nicht! Denn das ist unmöglich. In einem entspannten Zustand können wir weder wütend noch aggressiv sein.

Durch meine Arbeit mit jugendlichen Straftätern erkannte ich, wie die Reiki- Arbeit hier eingesetzt werden kann. Im Januar 2008 bekam ich die Möglichkeit mit jugendlichen Häftlingen in der Justizvollzugsanstalt Hahnöfersand mit Reiki zu arbeiten und war überrascht was diese Arbeit bei den jugendlichen Straftätern bewirkte.

Mit Reiki habe ich ein Werkzeug mit dem ich die Herzen dieser jungen Menschen erreichen kann. Mit Reiki lernen sie sich selbst wert- zu- schätzen, „Selbstvertrauen“ aufzubauen und ihre „Mitte“ zu finden.

Durch diese vorher noch nie gemachte Erfahrung lernen sie dann auch andere wert- zu- schätzen. Sie lernen über das Hand auflegen, dass sie anderen Menschen etwas Gutes tun können. Das es sogar Spass macht anderen etwas Gutes zu tun. Das gibt ihnen Mut und Selbstvertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten. Sie erkennen:

Nur wer sich selbst liebt, kann auch anderen Menschen Liebe geben. Dadurch können viele Dinge in Gang gesetzt werden, die das Leben eines gewaltbereiten jugendlichen Menschen positiv beeinflussen und verändern können.

______________________________________________________________________________

Bei Reikiland.de wurde mein Artikel zu meinen Erfahrungen in der JVA Hanöfersand dazu veröffentlicht:

Reiki im Jugendstrafvollzug

Fotos:

Pilot Projekt Spirit-Fighter / Justizvollzugsanstalt Hahnöfersand

Annmerkung:

Alle Fotos wurden mit dem Einverständnis der Häftlinge veröffentlicht.

Zum Schutz der Jugendlichen wurden ihre Gesichter unkenntlich gemacht.

cimg1054cimg1076cimg1074cimg1070cimg1067cimg1066cimg1063cimg1060

cimg1055

Ich suche immer neue Kontakte und Verbündete, die in der Gewaltprävention tätig sind.

Psychologen, Sozialarbeiter, Soziale Einrichtungen, Streetworker, Lehrer, Anti-Gewalttrainer, Kampfsportler oder Jugend Coaches, die offen sind für ungewöhnliche Wege, Methoden und Möglichkeiten.

Falls Sie Interesse an meiner Arbeit haben, bereits mit Jugendlichen in der Gewaltprävention arbeiten und sich vorstellen könnten, einmal meine Methode kennenzulernen, dann würde ich mich freuen wenn Sie sich mit mir in Kontakt setzen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Das Reiki Spirit-Fighter Projekt

  1. Hallo, dein Beitrag hat mich sehr berührt, ich finde es toll das es menschen wie dich gibt, kenne z.b. einen lehrer an der grundschule der dort gewaltsituationen mit familienstellen erfolgreich löst, mögen solche beispiele sich wie ein lauffeuer vermehren auf das diese welt vor liebe bebt. weiter so. Petra naumann

  2. Hallo Petra, danke für deine Zeilen und Unterstützung!
    Meiner Meinung nach kann jeder auf seine Weise etwas gegen Gewalt tun und etwas in der Gesellschaft verändern. Wir müssen uns nur dazu entscheiden und schauen was wir persönlich dazu beitragen können. Ich habe nur getan, was ich der Meinung war beitragen zu können. Ich glaube nämlich, dass wir nichts sind ohne die Liebe, die uns führt, und dass der einzige Sinn unseres Aufenthaltes auf diesem Planeten darin besteht, was wir für andere tun können und dies trage ich an andere weiter. Jeder kann also seinen Teil dazu Beitragen, zur Verbesserung unserer Welt. Man kann überall damit anfangen. Auf der Arbeit, in der Familie oder bei den Freunden. Sobald du dich dafür entscheidest werden kleine Wunder in deinem Leben entstehen. Und das macht eine Menge Spaß. 🙂

    Liebe Grüße

    Marco

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s